EU-Projekt an der ZGK

„First steps into the European labour market – we can learn one from another“

Seit Anfang dieses Schuljahres nimmt die Zeppelin-Gewerbeschule Konstanz an einem Leonardo da Vinci Projekt teil. Gemeinsam mit berufsbildenden Schulen aus Bulgarien, Polen und Österreich beschäftigen wir uns mit der Situation der Jugendlichen am europäischen Arbeitsmarkt. Die Schüler/innen sollen sich bewusst werden, welche Möglichkeiten der europäische Arbeitsmarkt für ihre berufliche Karriere bietet. Ein weiterer Aspekt des Projekts ist es, die Ausbildungsmöglichkeiten der einzelnen Länder mit dem deutschen System zu vergleichen.

In Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur und der Handwerkskammer soll die aktuelle und zukünftige Situation am Arbeitsmarkt diskutiert und Möglichkeiten im Fall von Arbeitslosigkeit aufgezeigt werden. Durch das Arbeiten in gemischten Teams soll die sozio-ökonomische Kooperation ausgebaut und die interkulturelle Toleranz erhöht werden. Dadurch werden auch die  Chancen der jungen Menschen auf dem europäischen Arbeitsmarkt verbessert.

Das erste Treffen, bei dem die organisatorischen und inhaltlichen Eckpunkte festgelegt wurden, fand Anfang November in Tschenstochau, Polen, statt. Das nächste Zusammentreffen, diesmal mit Schülern wird im Februar 2014 in Bulgarien an der Berufsschule in Veliko Tarnov stattfinden. Interessierte Kollegen/innen, externe Bildungspartner sowie Schüler sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

2013_EU-Projekt

Das könnte Dich auch interessieren...