Wir haben am TG noch Plätze frei!
Wir haben am TG noch Plätze frei!

Schüler-Ingenieur-Akademie

2014-SIA_gross

Bild: Abschlussveranstaltung am 27.06.14 an der Zeppelin-Gewerbeschule Konstanz: Die Schülerinnen und Schüler zusammen mit den SIA-Verantwortlichen (hinten von links) Herr Dr. Thomas Klumpp, Frau Marie-Luise Weißhaupt (BBQ Berufliche Bildung gGmbH), Herr Rolf Böning (Geschäftsführer Südwestmetall, Bezirksgruppe Schwarzwald-Hegau), Herr Max Schönenberger und Herr Prof. Dr. Johannes Reuter (HTWG)

Nun schon zum dritten Mal konnte an der Zeppelin-Gewerbeschule Konstanz der erfolgreiche Abschluss einer Schüler-Ingenieur-Akademie SIA gefeiert werden. Mit diesem praxisnahen Schulprojekt wirbt der Arbeitgeberverband Südwestmetall um Ingenieurnachwuchs. In Projektarbeiten lernen die Schülerinnen und Schüler die spannenden und vielfältigen Aufgaben von Ingenieuren kennen. Ein Jahr lang haben sich Schülerinnen und Schüler des Technischen Gymnasiums der Zeppelin-Gewerbeschule Konstanz mit Projekten aus den Bereichen Naturwissenschaft und Technik befasst. Genauso unterschiedlich wie die Profile des Technischen Gymnasiums – Gestaltungs- und Medientechnik, Informationstechnik, Mechatronik – waren auch die Themen der Projekte, die bearbeitet wurden: Eine Gruppe baute ein „autonomes Wasserfahrzeug“, das mithilfe eines GPS-Sensors selbständig einen Kurs auf dem Bodensee bewältigte, zwei Gruppen programmierten Lego-Mindstorm-Roboter, die sich, ähnlich wie ein Segway , beim Fahren selbst ausbalancieren, eine weitere Gruppe beteiligte sich erfolgreich am Schüler-Wettbewerb „Looping“ der Ingenieur-Kammer Baden-Württemberg. Die Möglichkeiten, die sich durch 3-D-Drucker ergeben, wurden erprobt durch das „Drucken“ einer einfachen, aber funktionsfähigen Hand-Prothese, die aus 15 Teilen besteht. Weitere Themen waren „Lautsprechertechnik“, „Segeln“ und „Magnetmotor“.

Ein gemeinsames Projekt wurde an der HTWG Konstanz durchgeführt, der Bau einer Schwebekugel. Prof. Dr. Johannes Reuter von der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik führte die Schülerinnen und Schüler zunächst in die Regelungstechnik ein und entwickelte mit ihnen eine Simulation am Computer. Danach wurde die Theorie in die Praxis umgesetzt. Unterstützt von Dipl.-Ing. Stefan Rudolf und Dipl.-Ing. Ingo Kletti bauten sie den zuvor erarbeiteten Regelkreis selbst auf, um darin eine Metallkugel schweben zu lassen.

Auf der Abschlussveranstaltung am 27.06.2014 gratulierte Herr Rolf Böning, Geschäftsführer der Südwestmetall-Bezirksgruppe Schwarzwald-Hegau, in seiner Ansprache den Schülerinnen und Schülern zu ihren gelungenen Projekten. Aus der Hand der Projektleiterin, Frau Marie-Luise Weißhaupt, BBQ Berufliche Bildung GmbH, erhielten alle Schülerinnen und Schüler ihr SIA-Zertifikat.

Hier geht’s zur Bildergalerie >>>

Das könnte Dich auch interessieren...