Exkursion: Recyclingdesign

20160212_150729

Im Rahmen des Seminarkurses mit dem Thema Nachhaltigkeit haben die 12. Klassen des Technischen Gymnasiums der ZGK am 12.02.2016 an einer Exkursion teilgenommen. Diesmal haben wir das Unternehmen „RecycleBAR” besucht, das sich auf Vermarktung von Fair Trade Recycling Produkten in Deutschland spezialisiert hat.

Das Unternehmen „RecycleBAR“ befindet sich im Neuwerk in Konstanz nur 15 Minuten Gehweg von unserer Schule entfernt. Wir wollten so nachhaltig wie möglich den Hinweg gestalten. Deshalb sind wir zu Fuß zu dem Unternehmen gelaufen. Frau Jenker, die Inhaberin von RecycleBar, hat uns herzlich begrüßt.

Sie selber hat viele Jahre in West Afrika als Entwicklungshelferin verbracht.  Deshalb konnte sie sehr viel über die Unterschiede zwischen unserer nicht nachhaltigen Wegwerfgesellschaft und den ärmeren Kulturkreisen in Afrika aus erster Hand uns darlegen.

Zu Beginn haben wir in einer offenen Gesprächsrunde zusammen die Frage erörtert, warum Recycling nachhaltig ist. Es hat sich herauskristallisiert, dass man durch Recycling weniger Ressourcen verbraucht, da Recycling-Produkte aus Material gefertigt werden, die wir als Müll entsorgen. Die Welt ist sowieso überfüllt mit Müll und durch Recycling kann man diese Tendenz einschränken.

Das erschreckende ist, dass wir, die westliche Zivilisation, hauptsächlich für den ganzen Müll verantwortlich sind. Wir produzieren zu viel Müll der dann teilweise in die armen Länder verschifft wird. Anschließend wundern wir uns als Touristen, dass die Länder z.B. in Afrika so verschmutzt sind…

Nach der Gesprächsrunde konnte sich jeder genauer im Unternehmen „RecyclingBAR“ umschauen und sich ein Produkt aussuchen, das der jeweiligen Person besonders gefiel. Es hat alle positiv überrascht, dass Frau Jenker über jedes Produkt sehr viel sagen konnte. Sie wusste so genau Bescheid, weil sie persönlich die Produktionsstandorte besucht hatte. Dies hat sie gemacht, um die Nachhaltigkeit und den Fairen Handel ohne Zwischenhändler zu gewährleisten.

Hier hat sich auch das Besondere an den Recyclingdesign-Produkten gezeigt. Hinter jedem Produkt steckt eine Geschichte, ob es sich um ein Stuhl aus alten Autoreifen handelt (sehr bequem), alte Dosen, die in Öllampen umgebaut wurden, oder ein wunderschönes Kunstwerk in Form eines Baumes aus einer…. PET-flasche.

Ein Bericht von Adam Wruck, TG12G

Das könnte dich auch interessieren …