ZGK ist „Vorbildschule“

Heute wurde die Zeppelin-Gewerbeschule erneut als Ressourcenschule ausgezeichnet, diesmal in der höchsten Stufe „Wir sind Vorbild“ (> zur Bildergalerie).

Schülerinnen und Schüler der Zeppelin-Gewerbeschule erkunden mit der Expedition N die Grundlagen der Energiegewinnung und der Energiewende Konstanz – Die Sonne ist Grundlage für das Leben auf unserer Erde. Auch für die Energie der Zukunft spielt sie eine große Rolle. Doch wie funktioniert die Erzeugung von Strom durch Solarkraft genau? Wie viele Haushalte können wir heute schon mit Sonnenenergie versorgen? Und wo kommt der Strom her, wenn die Sonne mal nicht scheint? Die Expedition N – Nachhaltigkeit für Baden-Württemberg gibt den Schülerinnen und Schüler der Zeppelin-Gewerbeschule Antworten auf diese und weitere Fragen rund um die Themen Energiewende und Nachhaltigkeit. Das Expeditionsmobil der Baden-Württemberg Stiftung ist von Donnerstag, 19. April, bis Freitag, 20. April 2018, in Konstanz zu Gast.
Am Donnerstag und Freitag können alle Interessierten das Expeditionsmobil in den Pausen von 9.15 bis 9.40 Uhr und von 11.10 bis 11.20 Uhr auf eigene Faust erkunden. Am Donnerstag informiert ein Vortrag von 8.15 bis 9.15 Uhr in der Aula über das Thema „Nachhaltigkeit – Was ist das eigentlich?“. Geführte Ausstellungsrundgänge und das Experiment „Strom aus Hefe und Traubenzucker“ sowie das „Nachhaltigkeitskino“ für angemeldete Schülergruppen ergänzen das Programm der Expedition N an der Zeppelin-Gewerbeschule. Das Expeditionsmobil ist auf dem Schulparkplatz vor dem Gebäude B in der Pestalozzistr. 2 zu finden.
Mit dem Besuch der Expedition N will das Kollegium die Jugendlichen auch an die anderen Dimensionen der Nachhaltigkeit und insbesondere an den Klimaschutz heranführen.

 

Das könnte Dich auch interessieren...