Verkehrspräventionspreis

Zeppelin-Gewerbeschule gewinnt Preis bei Aktion „Gib acht im Verkehr“

Die Zeppelin-Gewerbeschule hat mit Ihrem umfassenden Konzept für Verkehrssicherheitstage den Verkehrspräventionspreis der Aktion „Gib acht im Verkehr“ gewonnen. Landes-Innenminister Reinhold Gall überreichte den Preis am Freitag in Horb. Bei den Verkehrssicherheitstagen ging es um das Motto „Wie breit ist Deine Straße?“.

verkehr_450

Mehrere Partner sind an den Sicherheitstagen der Schule beteiligt. Fritz Möhrle hebt die Schüler heraus. So haben die Mediengestalter Plakate für die Aktion entworfen. Schüler des Technischen Gymnasiums übernahmen die Dokumentation. Ein ganz wichtiger Partner sei zudem die Kreisverkehrswacht, allen voran Jürgen Penssler. Der Preis sei Lohn für die Mühen aller Helfer, sagt Fritz Möhrle, der auch als Feuerwehrmann und Notfallseelsorger ehrenamtlich und für das Regierungspräsidium Freiburg als Beauftragter für die Verkehrserziehung an beruflichen Schulen tätig ist. Seit Jahren habe zum ersten Mal wieder eine Schule den ersten Preis bekommen, zuletzt seien es meist Polizeieinrichtungen gewesen.

Das könnte Dich auch interessieren...