Schüler-Ingenieur-Akademie

Hand in Hand für mehr Naturwissenschaft und Technik

SIA_2011_gross

Bild: Auftaktveranstaltung am 23.09.11 an der Zeppelin-Gewerbeschule Konstanz: Die Schülerinnen und Schüler der ersten SIA in Konstanz zusammen mit den SIA-Verantwortlichen (von links) Herrn Schönenberger, Herr Dr. Klumpp und Frau Pfaff (BBQ Konstanz), Herrn Böning (Geschäftsführer Südwestmetall) und Herrn Prof. Dr. Kleinhempel (HTWG Konstanz)

Deutschland braucht mehr Ingenieure! Dieser Aufruf bestätigt Südwestmetall in der Technikförderung junger Menschen. Durch gezielte und praxisnahe Schulprojekte wirbt Südwestmetall um den Ingenieurnachwuchs. Ein Beispiel ist die Schüler-Ingenieur-Akademie SIA. SIA startete im Jahr 2000 und ist mittlerweile flächendeckend an Gymnasien in ganz Baden-Württemberg vertreten. In Projektarbeiten lernen die Schülerinnen und Schüler die spannenden und vielfältigen Aufgaben von Ingenieuren kennen. Zudem optimiert SIA die Studien- und Berufswahlorientierung. Die erste SIA in Konstanz wurde aktuell an der Zeppelin-Gewerbeschule Konstanz eröffnet. Die SIA-Projektleitung obliegt Frau Angelika Pfaff vom Bildungsträger BBQ Berufliche Bildung gGmbH Konstanz. Frau Pfaff hat mit der Zeppelin-Gewerbeschule Konstanz einen starken und offenen Schulpartner für dieses Technikförderprojekt gefunden. Die erste SIA in Konstanz bietet 17 Schülerinnen und Schülern des Technischen Gymnasiums die Chance die Technikwelt kennenzulernen. Die Schüler erhalten bei erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat. Die Schüler lernen die Konstanzer Hochschulen und regionale Betriebe persönlich kennen, z. B. bauen die Schüler unter der Leitung von Prof. Dr. Johannes Reuter eine Schwebekugel an der HTWG Konstanz. Unter dem Motto „Hand in Hand für mehr Naturwissenschaft und Technik“ arbeiten die o. g. Kooperationspartner eng zusammen. Am 23.09.2011 konnten die SIA-Verantwortlichen, Frau Pfaff, Herr Schönenberger und Herr Dr. Klumpp, die Schülerinnen und Schüler der ersten Konstanzer SIA begrüßen. „Schüler des Technischen Gymnasiums sind technikinteressiert und die SIA eröffnet den Teilnehmern spannende Eindrücke aus der Technik“ meinte der Leiter des Technischen Gymnasiums, Herr Dr. Klumpp. Herr Böning, Geschäftsführer Südwestmetall freute sich, dass sich in Konstanz auch sehr viele Schülerinnen für die Technik begeistern. Er betonte, „Deutschland besitzt keine Rohstoffe, sondern ist das Land der Dichter und Denker. Unsere Ressourcen sind diese kluge Köpfe, die hier vor mir sitzen.“ Herr Prof. Dr. Kleinhempel, HTWG Konstanz, informierte abschließend über die Studienmöglichkeiten an der Hochschule Konstanz und über die hervorragenden beruflichen Chancen von Ingenieuren.

Das könnte dich auch interessieren …