Job-Days

Anfang April 2019 war es wieder soweit. Wie jedes Jahr fanden in Singen für zwei Tage die Job-Days statt, eine Messe mit mehr als 75 Ausstellern aus der Region, die 100 Ausbildungsberufe und schulische Bildungsmöglichkeiten repräsentierten. Darüber hinaus konnten Interessierte professionelle Bewerbungsbilder von sich machen lassen.

Die Messe war gut besucht. Gerade an den beiden Vormittagen waren viele Schülerinnen und Schüler vor Ort, die sich interessiert die Stände ansahen. Irgendwann kamen sie auch bei der Zeppelin-Gewerbeschule Konstanz vorbei, die mit einem Team von Lehrenden mit Schülerinnen und Schülern gekommen war. Alle trugen die neuen Schul-T-Shirts und gaben nach außen ein einheitliches Bild ab. Die Schule wurde durch ihre Menschen und Angebote repräsentiert. Vor allem die Lernfabrik 4.0 war mit 3-D-Brillen und einem durchs Handy ferngesteuertem Auto vertreten. Handwerklich ging es an einem großen Holzklotz zur Sache. Hier durften alle mit einem Hammer Nägel ins Holz schlagen und erhielten hierfür einen selbstgedruckten ZGK-Einkaufschip mit Schlüsselanhänger. Der Rekord lag bei zwei Schlägen, um einen Nagel gerade in den Holzklotz zu schlagen. Gleich zwei Personen konnten diesen Rekord aufstellen.

Zahlreiche interessierte Schülerinnen und Schüler besuchten den Stand und testeten die Angebote. Dies bot die Möglichkeit ins Gespräch zu kommen. Vor allem nachmittags kamen vorzugsweise Eltern mit ihren Jugendlichen zum Stand und erkundigten sich gezielt nach den Schularten und Abschlüssen.

Für das Team waren es bewegte Tage. Die Stunden vergingen wie im Flug, doch war das lange Stehen am Messestand für Viele eine neue anstrengende Erfahrung. Zur Abwechslung konnte man sich auch bei den anderen Ständen umsehen und umhergehen. Für das leibliche Wohl war gesorgt, sodass immer Getränke und etwas zu knabbern am Stand verfügbar waren. Die Stimmung war gut und alle waren sich einig: der Aufwand hat sich gelohnt – wir fahren nächstes Jahr wieder nach Singen!

Das könnte dich auch interessieren …