Einjähriges Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife (1BKFH)


1BKFH

Die Ausbildung am Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife soll aufbauend auf einem mittleren Bildungsabschluss und einer abgeschlossenen Berufsausbildung zum Studium an einer Fachhochschule qualifizieren. Die Schülerinnen und Schüler können in dieser einjährigen Vollzeitschule eine breite Allgemeinbildung und vertiefte berufsbezogene Kenntnisse erwerben.

Das Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife endet mit einer schriftlichen Abschlussprüfung in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Technische Physik und einer mündlichen Prüfung in einem der maßgeblichen Fächer. Mit Bestehen der Prüfungen wird das Zeugnis der Fachhochschulreife erworben. Dies wird in der ganzen Bundesrepublik Deutschland anerkannt und berechtigt zum Studium an allen Fachhochschulen, ab 2009 auch EU-weit!

Der Erwerb der Fachhochschulreife berechtigt außerdem zum direkten Einstieg in das 2. Jahr der Technischen Oberschule und ermöglicht über diese Schulart den Erwerb der allgemeinen bzw. fachgebundenen Hochschulreife.